Wettbewerb

Der Internationale Flötenwettbewerb „Friedrich Kuhlau“ ist dem 1786 in Uelzen geborenen deutsch-dänischen Komponisten Friedrich Kuhlau gewidmet.

Der Wettbewerb, der 1970 erstmalig ausgeschrieben wurde, wird vom Kulturkreis Uelzen e. V. in Zusammenarbeit mit der Hansestadt Uelzen veranstaltet.

Der 19. Internationaler Flötenwettbewerb Friedrich Kuhlau 2021

wird in den Kategorien

I Flöte Solo (ohne Begleitung)

II Ensemble Zwei Flöten und Klavier

III Ensemble Drei oder Vier Flöten

ausgeschrieben.

Der Wettbewerb findet aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie ausschließlich online statt.

Solistinnen, Solisten und Ensembles können Videos mit dem vorgegebenen Repertoire einschicken. Die Entscheidungen der Jury werden online veröffentlicht.

Am Wettbewerb können junge Solistinnen, Solisten und Ensembles jeder Nationalität ohne Vorauswahl teilnehmen. Das Alter einer Solistin/eines Solisten bzw. das Durchschnittsalter eines Ensembles darf zum Zeitpunkt des Wettbewerbs nicht über 32 Jahre liegen, wobei das Höchstalter einer Ensemble-Teilnehmerin/eines Ensemble-Teilnehmers 35 Jahre nicht überschreiten darf. Das Mindestalter für die Teilnahme ist 16 Jahre.

Der Anmeldeschluss ist der 1. September 2021.

Das Video mit dem Repertoire des 1. Durchgangs muss bis zum 15. September 2021 hochgeladen werden.

Wettbewerbsgebühr: 60 €

Es sind drei Preise in jeder Kategorie vorgesehen; insgesamt max. 11.000€.

Repertoire

Jury

Förderer